fckertube.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Auflösen sonne bedeutung whatsapp

Auflösen sonne bedeutung whatsapp

Mathers und Westcott behaupteten, es sei diese Lodge, die die wahre Quelle für die Goldene Morgenröte sei. Die meisten haben behauptet, dass diese Lodge eine mythische Erfindung war und bisher nichts über diese Lodge ans Licht gebracht wurde. In diesem Artikel enthüllen wir einige wenig bekannte Fakten über den Orden, nachdem wir die deutschen Quelldokumente gelesen haben. Für diejenigen, die sich für die Ursprünge der Goldenen Morgenröte interessieren, nimmt dieser Artikel viele überraschende Wendungen. Aus ihrer codierten Blaupause geht hervor, dass Mathers und Westcott eine von Trithemius im 16. Jahrhundert entwickelte Chiffre verwendeten, um ihren Inhalt zu enthüllen und die Anfänge der Goldenen Morgenröte zu erwecken.

So mysteriös diese Dokumente auch sind, sie sollen zuerst von A erhalten worden sein. Einige Forscher haben angegeben, dass es sich bei den Dokumenten um Fälschungen handelt.

Die Neophytenklasse und die 1., 2., 3. und 4. Klasse, die dieser gegenwärtige Isis Urania-Tempel nach gebührender Prüfung und Genehmigung verleihen darf, besitzen Rituale und Geheimnisse, die von der G. erhalten wurden.

Chef-Adepten und diese werden in unsere Hände gelegt, um sie für den Unterricht der Schüler in den alten Methoden dieses Ordens zu verwenden. Die Tempelnummer Bald nach der Gründung der Tempelnummer Fast zur gleichen Zeit soll der Horustempel Nr. Der Austausch zwischen Sprengel und Wescott Ende der 1880er Jahre nahe der Gründung der GD stattgefunden haben.

Zur scheinbaren Unterstützung des Austauschs war den Briefen auch eine Rechnung eines Hotels in Stuttgart beigefügt, an das der erste Brief geschickt wurde. 1890 traf die endgültige Mitteilung aus Deutschland ein, in der der Tod von Sprengel angekündigt wurde. Die Goldene Morgenröte in England war dann frei, alleine zu arbeiten. Viele hielten die LLL-Lodge in Deutschland lange Zeit für fiktiv. Bisher ist nicht viel über diese Lodge und die damit verbundenen Personen bekannt. Sein Gründer Dr. Leutbecher war während seiner Zeit dafür bekannt, Werke über freimaurerische und esoterische Geschichten und Symbolik zu schreiben.

Seine Theorien basieren teilweise auf den historischen Berichten von Philo und denen ihrer gemeinsamen Beobachtungen und Praktiken. In seinen Schriften stellt Leutbecher seine Sicht auf die Traditionen in einem gegenseitigen und gemeinsamen Licht dar und bildet eine zentrale Grundlage für seine Herangehensweise an das Mauerwerk. Er beschreibt eine kosmo-theologische Sicht des Universums und die universelle Tradition der Schulen, Mysterien und Philosophen.

Er spricht auch von der Mystik und der universellen Umarmung der Natur. Das Institut [der Freimaurerei] kann seine Würde und Wirksamkeit nur wiedererlangen, wenn es wieder zu einem lebendigen und erfolgreichen Organismus wird, wenn es beharrlich mit seinen eigenen und impliziten Mitteln auf seinen Zweck hinarbeitet, durch den der freie Geist des Menschen zur Entwicklung gelangt, die das Wahre erlaubt Licht, das aus den ihn umhüllenden und umgebenden Wolken austritt und so wie die Sonne den Menschen erleuchtet und wärmt, ebenso aus der Sphäre des Niedrigeren, Irdischen und Sinnlichen, in die Sphäre der Erhabenheit, des Himmlischen und des Göttlichen , vibrierend und wieder in jene Harmonie, in der Menschen - wie in den Tagen der grauen Vorwelt, des patriarchalischen Zeitalters - denken, fühlen und göttlich, weise und gesegnet sein wollen, um diese Unsterblichkeit zu gewinnen, die ihnen Natur gibt, Diese vollständigste und klarste Offenbarung der ewigen Verheißung, die von der Gottheit versichert und gewährt wird.

Diese Loge wurde durch Mozes S. noch weiter erweitert. Diese Lodge entstand aus Ideen einer naturbasierten, okkulten Religion, die auf der Philosophie des deutschen Autors Franz Wilhelm Junghuhn basiert. Leutbecher war Ehrenmitglied dieser Loge.

Wir werden später mehr darüber erfahren. Eine solche freimaurerische Perspektive zu finden, die für eine bestimmte Sichtweise der Ägyptologie, des Judentums, des Christentums oder des Hellenismus in dieser Zeit offen ist, ist kein so ungewöhnliches Ereignis.

Es ist jedoch sicherlich ungewöhnlich, ein Beispiel zu finden, in dem alle erwähnt werden, die zu diesem Zeitpunkt im 19. Jahrhundert innerhalb einer Einheit agierten. Einer der wenigen aktiven Orden zu dieser Zeit, von denen bekannt ist, dass sie auf diese Weise funktionieren, ist beispielsweise der Ritus von Memphis-Misraim. Leutbecher scheint jedoch in keiner Weise damit verbunden zu sein.

Man hat auch den Eindruck, dass sein Antrieb und sein Motiv weitgehend selbstgetrieben sind. An diesem Punkt muss man sich fragen, welche Art von Okkultismus oder Mystik die Lodge gelehrt haben könnte. In Anbetracht dessen, dass Leutbecher einmal in der Lodge von J. gearbeitet hat. Einige Fragen stellen sich jedoch, wenn wir genauer darüber nachdenken. Die Antwort darauf scheint angesichts der Theorie zu fliegen, dass die Lodge eine obskure deutsche Ordnung ohne nachvollziehbare Herkunft war.

Es ist natürlich möglich, dass Westcott einen Teil dieses Materials gelesen und eine Gelegenheit gesehen hat, den deutschen Wurzeln der GD Glaubwürdigkeit zu verleihen. Man wundert sich sicherlich. Mehrere Aufzeichnungen im Zusammenhang mit der LLL erscheinen auch in englischer Sprache und wurden über den Kontinent hinaus verteilt. Sie diskutierten darüber, wie Leutbecher und zwei seiner Partner die Lodge Libanon zu den Drei Cedern verließen und ihre eigene Lodge gründeten, basierend auf ihren eigenen erfundenen Ritualen, und beantragten dann wiederholt, von den Grand Lodges anerkannt zu werden.

Mit anderen Worten, Leutbecher war in diesen Veröffentlichungen ziemlich berüchtigt geworden. Dies ist die Geschichte, die einige vorgeschlagen haben, doch noch 1885 existierte die Lodge LLL. Interessanterweise würde der Name Dr. Dies bedeuten, dass jedes unregelmäßige Material in seinen Ritualen zu diesem Zeitpunkt herausgenommen worden wäre. An dieser Stelle sollten wir uns eingehender mit Dr. befassen. Es ist überraschend viel Literatur mit ihm verbunden.

Während dieser Suche tauchten einige unerwartete Dinge auf, insbesondere seine Ansichten, die darauf abzielten, die Geheimnisse mit Ideen wiederherzustellen, die bis ins Herz des Idealismus der Aufklärungszeit reichen. In Wahrheit hatte Leutbecher nicht nur seine eigenen Vorstellungen von den Essenern und dem Okkultismus, sondern er hat auch eine Doktrin voll und ganz angenommen, von der nur wenige in der heutigen okkulten Welt gehört haben: Um diese Untersuchung zu beginnen, sollten wir mit dem Einfluss beginnen, den er durch die Post Nubila gewonnen hat Lux Lodge, die selbst eine Art Naturreligion angenommen hat, die sich um den Pantheismus gebildet hat - was Leben und Gott in der ganzen Natur bedeutet.

Wie wir sehen werden, hat Leutbecher aus dem Post Nubila Lux Ideen gewonnen, die er durch sein eigenes Denken hervorgebracht hat. Ideen, die als Synonym für klassische Ideen des Hermetismus und des Rosenkreuzertums erscheinen, aber dennoch eine neue philosophische Wendung haben. Um zu verstehen, woran die Post Nubila Lux in Bezug auf die Lehre festhielt, müssen wir zunächst ihre Quelle in der Arbeit von Franz Wilhelm Junghuhn untersuchen. Junghuhn war zu dieser Zeit in den Niederlanden maßgeblich an der Einführung von Ideen zur Bildung einer Naturreligion beteiligt. eine Theologie, die eine eifrige sozialistische und naturalistische Beziehung zum Göttlichen behauptete.

Junghuhn wurde 1809 in Westfalen geboren. Um 1849 kehrte er in die Niederlande zurück und begann, seine Ansichten zu Naturalismus, Sozialismus und Pantheismus aufzuschreiben. Junghuhn war völlig gegen den christlichen und islamischen Proselytismus, den er in Java und Jakarta erlebte; während er stattdessen eine Weltanschauung eines Gottes suchte, der in allem existierte, aber durch Vernunft bestimmt werden konnte.

Dies war eine Philosophie, die Gott und das Geistige mit dem natürlichen, beobachtbaren Universum gleichsetzte. In seinem Buch Bilder von Licht und Schatten… erklärt Junghuhn die Idee anhand einer neu erfundenen Mythologie und präsentiert eine Reihe von Charakteren, die durch ihre entsprechenden religiösen Ansichten an ihre unterschiedlichen naturwissenschaftlichen Zustände gebunden sind. Beide Brüder im Mythos appellieren an die natürlichen Menschen des Landes. Bruder Nacht ist Christ und im Grunde ein Fundamentalist.

Andererseits ist seine dualistische Botschaft des Geistes gegen Bruder Tag ein Naturforscher, seine spirituelle Botschaft von Gott und dem Göttlichen, wie sie in der lyrischen Ganzheit der Natur enthalten ist, wird wiederum akzeptiert. Die Botschaft von Religion und Natur als eine hier ist klar. Bruder Twilight ist Pantheist, während Bruder Red Dawn Materialist ist.

Der Pantheist akzeptiert alle Kräfte des Universums, wie sie von einer einzigen göttlichen Quelle erzeugt werden, während der Materialist ausschließlich auf die Welt der physikalischen Phänomene nach Sinn schaut.

Am Ende bekämpfen die vier Brüder ihre Differenzen, schließen jedoch gegenseitig, dass in der Welt der Natur Sinn und Zweck zwischen ihren gegensätzlichen Ansichten am deutlichsten zum Ausdruck kommen.

Junghuhn selbst war zwischen 1849 und 1855 Mitglied der Lodge. Aber inwieweit war seine Lehre von der esoterischen Sensibilität der Gruppe beeindruckt? Dazu werfen wir einen Blick auf ihren Hintergrund und ihre Literatur.

Polak im Jahr 1850. Nach einiger Zeit, als er und einige Kollegen müde wurden von dem, was sie als oberflächliche und weltliche Natur der niederländischen Logen betrachteten, auf der Suche nach tieferen spirituellen und esoterischen Inhalten, gründeten sie die PNL.

Polak selbst entsprang den Traditionen des Spiritismus, der Soziologie und der spinozianischen Philosophie und benutzte diese, um seine esoterische Vision zu formen. Während der sterbliche Mensch nur durch bestimmte Kenntnisse seiner zweifachen Natur, seiner physischen und spirituellen Eigenschaften und Fähigkeiten Kenntnis von Gott erlangen kann, sollte der Orden seine Mitglieder in erster Linie zur Selbsterkenntnis erziehen. Dies wird zu einem Einblick in ihr Ziel auf Erden führen: Die PNL nahm die Arbeit von Junghuhn und machte daraus eine Lehre für sich.

Die De Dageraad-Gruppe wurde bald zu einem inneren Kreis der Post Nubila Lux und begann, ihre Ideen in einer Zeitschrift zu veröffentlichen.

Diese gleichnamige Zeitschrift, De Dageraad, war im Wesentlichen ein Manifest; ein Mittel, um die Öffentlichkeit allgemein zu erreichen. Wir glauben, dass das Licht der Wahrheit nicht immer hinter Wolken des Urteils und der Vorurteile gehalten werden muss; dass diese Wolken mit der Kraft von Überzeugungen gefegt werden müssen, um schließlich zu verschwinden und das Licht seiner Strahlen in alle Richtungen strahlen zu lassen. Die Dinge begannen sich jedoch zu ändern, als der geheimen Post Nubila Lux von der Grand Orient Lodge die Anerkennung verweigert wurde.

Es wurden Widerlegungen und Berufungen gemacht, und nach langwierigen Verhandlungen lehnte der Große Orient dies immer noch ab. Als Vergeltung veröffentlichte Polak die Korrespondenz offen in seiner Broschüre: Wat is de vrijmetselarij en hoe wordt zij in Nederland gehandhaafd?

Was ist Freimaurerei und wie wird sie in den Niederlanden durchgesetzt? Infolgedessen wurde Polak aus dem Großen Orient und seinen verbundenen Unternehmen verbannt. Er versuchte es wieder gut zu machen, aber ohne Erfolg. Darüber hinaus veröffentlichte De Dageraad einige antichristliche Gefühle in ihrem Tagebuch, was auch den Großen Orient verärgerte.

Dies änderte anscheinend nichts an seiner Beziehung zum Großen Orient. Danach stellte sich heraus, dass Polak bei De Dageraad blieb, aber größtenteils auf einem eigenen Weg zurückblieb, der einen neuen Fokus auf den Spiritualismus legte.

Während dieser Zeit schrieb er Bücher über die Natur der Seele, die Philosophie der Natur und den Geist. Er nahm auch an den Sitzungen von Daniel Dunglas Hume teil. Anschließend gründete er eine spirituelle Gesellschaft namens Veritas Truth, die sich in Amsterdam traf.

Das Buch war auch eine Erklärung, wie die reformierte Freimaurerei aussehen sollte, die sich schrittweise an die Codes und Ideale ihrer Eide hielt. Mit seiner Unterstützung und seinem Eintreten wurde Leutbecher anscheinend zum Ehrenmitglied der PNL ernannt. Die freidenkende Bewegung, die die Post Nubila Lux Lodge und die De Dageraad Gesellschaft in Amsterdam umgab, war eindeutig etwas, das Leutbecher in Deutschland ansprach. Beide lehnten ab.

Auf der Grundlage der ewigen Offenbarung des Einen Gottes in der Natur und seiner Gesetze, die gleichzeitig auch die Gesetze des Menschen sind, wie sie bereits von unserem Bruder Krause erkannt wurden, und immer auf dieses Buch zurückblicken, das jedem Geist offen steht Er stützt sich auf das wissenschaftlich-praktische System der freien Entwicklung des Menschen, wie es im freimaurerischen Teppich angegeben ist, in die Sphäre der immergottähnlichen Existenz am unwiderlegbaren historischen Datum des Ur-Sabäismus.

Er zeigt auf geniale Weise, wie der Mensch zu den ewigen Wahrheiten einer in sich geschlossenen natürlichen Religion kam, die später in den Kulten, Mysterien und den Worten der Philosophen enthalten waren.

Auch dann, wie die reine, wahre Lehre Jesu, die leider von vielen Kirchenvätern, insbesondere von den dogmatischen späteren Hierarchen, fast bis zum Ende begleitet wurde; Nirgendwo kontert man, sondern dient der Freimaurerei als Grundlage des Panentheismus mit seiner Lehre von erhebender Unsterblichkeit.

Gleichzeitig wird es für viele wissenschaftlich ausgebildete Freimaurer fast selbstverständlich sein, die kosmo-theologische Sichtweise Ägyptens und Judäas anzuerkennen, die der Freimaurerei zugrunde liegt, teils von der Essener oder Therapeuten-Konföderation Griechenlands und Roms, teils auch von die Druiden und keltischen Völker mittels der Culdees, die den Briten weiter transplantiert wurden.

(с) 2019 fckertube.com