fckertube.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Braunes fadenförmiges Blut, wenn ich wische

Braunes fadenförmiges Blut, wenn ich abwische

Für die volle Funktionalität muss JavaScript aktiviert sein. Hier finden Sie Anweisungen zum Aktivieren von JavaScript in Ihrem Webbrowser. Healthline Media, Inc. Alle von Ihnen angegebenen Daten werden in erster Linie in den USA gemäß den Gesetzen der USA gespeichert und verarbeitet, die möglicherweise einen geringeren Schutz der Privatsphäre bieten als die Länder des Europäischen Wirtschaftsraums. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihr Surferlebnis zu verbessern, Inhalte und Angebote zu personalisieren, gezielte Anzeigen zu schalten, den Datenverkehr zu analysieren und Sie besser zu verstehen. Wir können Ihre Daten zu Marketingzwecken an Drittanbieter weitergeben. Um mehr zu erfahren und Entscheidungen über die Datennutzung zu treffen, besuchen Sie unsere Werbe- und Datenschutzrichtlinie.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere Top-Kategorien zu abonnieren. Um fortzufahren, füllen Sie einfach das folgende Formular aus und ein Link zum Artikel wird in Ihrem Namen per E-Mail gesendet. Bitte fügen Sie keine URLs in Ihre Kommentare ein, da diese bei der Übermittlung entfernt werden.

Wir speichern keine Daten, die Sie in dieses Formular eingeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Klicken Sie hier, um zur Homepage von Medical News Today zurückzukehren. Rosa-brauner Ausfluss oder Fleckenbildung ist während der Periode einer Person häufig, kann aber auch zu anderen Zeiten aufgrund von Eisprung, Schwangerschaft oder Gesundheitsproblemen auftreten. Diese Entladungsfarbe gibt jedoch selten Anlass zur Sorge.

In diesem Artikel untersuchen wir die Ursachen des rosa-braunen Vaginalausflusses. Wir erklären auch, was normal ist und wann man einen Arzt aufsucht. Der rosa-braune Ausfluss tritt häufig zeitweise in den wenigen Tagen vor Beginn einer Periode auf, da sich der Körper auf die Menstruation vorbereitet. Menschen können gegen Ende ihrer Periode auch einen rosa oder braunen Ausfluss bemerken. Dies ist ebenfalls normal und kein Grund zur Sorge.

Reizungen können einen rosa, roten oder braunen Ausfluss verursachen, wenn der Gebärmutterhals oder der Vaginalkanal leicht ausgeblutet sind. Geschlechtsverkehr oder das Platzieren eines Objekts in der Vagina können manchmal dazu führen, dass dies auftritt. Der Gebärmutterhals kann durch Infektion, Kontakt mit Chemikalien oder Trauma gereizt werden. Zusätzlich zu der ungewöhnlichen Entladung können Menschen beim Geschlechtsverkehr und Juckreiz Schmerzen haben. Der Eisprung ist der Vorgang, bei dem ein Eierstock ein Ei freisetzt.

Der Eisprung erfolgt in der Mitte des Menstruationszyklus einer Person. Zu diesem Zeitpunkt können einige Menschen Ovulationsblutungen bemerken, bei denen es sich um leichte Flecken oder einen sehr hellen Ausfluss handelt, der Blut enthält. In diesem Fall können auch Eisprungkrämpfe auftreten. Menschen mit sehr leichten Perioden, Hypomenorrhoe genannt, können anstelle eines typischen Menstruationsflusses einen rosa oder braunen Ausfluss haben.

Ein normaler Menstruationszyklus dauert 24 bis 38 Tage, und ein Zeitraum dauert im Allgemeinen bis zu 8 Tage. Ein unregelmäßiger Zyklus wäre einer, der nicht in diesen Bereich passt. Leichte, unregelmäßige Perioden können aus verschiedenen Gründen auftreten, darunter: Das Starten oder Umschalten hormoneller Verhütungsmethoden kann dazu führen, dass der Ausfluss rot, rosa oder braun ist. Jede hormonelle Empfängnisverhütung kann zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen, das zu Durchbruchblutungen führen kann. Hormone steuern die Menstruation und hormonelle Ungleichgewichte können die Farbe der Entladung einer Person an verschiedenen Punkten ihres Zyklus verändern.

Niedrige Spiegel bestimmter Hormone können beeinflussen, wann und wie sich die Gebärmutter von ihrer Auskleidung löst, was zu Flecken in Form eines rosa-braunen Ausflusses führen kann. Diese Fleckenbildung tritt häufig auf, wenn Menschen zum ersten Mal mit der Menstruation beginnen und kurz vor dem Eintritt in die Wechseljahre stehen. Viele Infektionen, einschließlich häufiger sexuell übertragbarer STIs, können Flecken oder einen rosa-braunen Ausfluss verursachen. Die Implantation erfolgt, wenn ein befruchtetes Ei in die Gebärmutterwand implantiert wird.

Einige Menschen bemerken in diesem Fall möglicherweise leichte Flecken oder eine rosafarbene Entladung. Dieser Prozess findet oft ungefähr zur gleichen Zeit statt, zu der die Person ihre nächste Periode erwarten würde. Infolgedessen können sie Implantationsblutungen mit einem leichten Menstruationszyklus verwechseln. Nach einer Implantationsblutung folgen in der Regel die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft.

Dazu gehören typischerweise: Manchmal implantiert sich ein befruchtetes Ei außerhalb der Gebärmutter, normalerweise in einen der beiden Eileiter. In diesem Fall kann sich der Embryo nicht richtig entwickeln, was zu Komplikationen führen kann. Eines der ersten Anzeichen einer Eileiterschwangerschaft sind ungewöhnliche Vaginalblutungen, die rosa oder braun sein können. Im Allgemeinen sind Blutungen leichter oder schwerer als die normale Menstruation, und die folgenden Symptome treten daneben auf:

Jeder, der befürchtet, dass seine Schwangerschaft ektopisch sein könnte, sollte einen Notarzt aufsuchen. Eierstockzysten sind mit Flüssigkeit gefüllte Säcke, die sich an den Eierstöcken entwickeln. Sie treten am wahrscheinlichsten im gebärfähigen Alter einer Person auf und treten häufig an einem Eierstock auf, nachdem ein Ei freigesetzt wurde, und verschwinden während der Menstruation. Manchmal löst sich eine Ovarialzyste nicht auf, sondern wird größer.

In diesem Fall kann es zwischen den Perioden zu abnormalen Entladungen kommen. Einige Menschen mit Ovarialzysten haben keine Symptome, andere können neben dem abnormalen Ausfluss Folgendes erleben: Menschen mit besonders großen Zysten oder multiplen Zysten, die bei Menschen mit PCOS häufig auftreten können, müssen möglicherweise medizinisch behandelt werden. In den meisten Fällen bemerken Frauen, die einen Schwangerschaftsverlust erleiden, braune Blutungen und einen rosa, schleimigen Ausfluss.

Es ist möglich, dass Sie sehr früh in der Schwangerschaft eine Fehlgeburt haben, manchmal bevor die Frau überhaupt weiß, dass sie schwanger ist. Ärzte bezeichnen dies als chemische Schwangerschaft. Viele Frauen bluten im ersten Trimenon ihrer Schwangerschaft ohne Fehlgeburt. Frauen, die während der Schwangerschaft Vaginalblutungen bemerken, sollten jedoch mit ihrem Arzt sprechen.

In den ersten Tagen nach der Entbindung des Babys ähnelt der Vaginalausfluss der Frau einer schweren Periode mit dunkelrotem Blut und einigen Blutgerinnseln. Danach verlangsamt sich die Blutung und der Ausfluss wird in Intensität und Farbe heller. Es wird zunächst zu einem rosa oder braunen Ausfluss und wird dann cremeweiß oder gelb. Ein gewisser Ausfluss aus der Scheide ist normal und hilft der Vagina, gesund zu bleiben. Ausfluss befeuchtet die Vagina und schützt vor Infektionen. Darüber hinaus kann es eine Rolle bei der Fruchtbarkeit spielen.

Menschen sollten mit einem Arzt sprechen, wenn sie eine ungewöhnliche Veränderung ihres Vaginalausflusses bemerken, insbesondere wenn auch die folgenden Symptome auftreten: Es gibt viele Ursachen für einen rosa-braunen Vaginalausfluss. Menschen, die Zweifel oder Bedenken hinsichtlich ihres Vaginalausflusses haben, sollten einen Arzt aufsuchen. Artikel zuletzt überprüft am Montag, 3. September 2018.

Alle Referenzen sind auf der Registerkarte Referenzen verfügbar. Abnormale Uterusblutungen. Abgerufen von https: Eileiterschwangerschaft Tubenschwangerschaft. Verlust einer Fehlgeburt während der Schwangerschaft. Eierstockzysten. Schwangerschaftsverlust. Vaginaler Ausfluss: Weisberg, E. Randomisierter Vergleich von Blutungsmustern bei Frauen unter Verwendung eines kombinierten Verhütungsvaginalrings oder eines niedrig dosierten kombinierten oralen Kontrazeptivums nach einem menstruell signalisierten Regime.

Empfängnisverhütung, 91 2, 121-126. Was sind Menstruationsstörungen? Was sind einige häufige Anzeichen einer Schwangerschaft? MLA Fletcher, Jenna. MediLexicon, Intl. APA Fletcher, J.

MNT ist die eingetragene Marke von Healthline Media. Auf dieser Website veröffentlichte medizinische Informationen sind kein Ersatz für informierten medizinischen Rat und Sie sollten keine Maßnahmen ergreifen, bevor Sie sich an einen Arzt wenden. Datenschutzbestimmungen Anzeigenrichtlinie Karriere. Diese Seite wurde gedruckt von: Besuchen Sie www. Alle Rechte vorbehalten. Mehr Melden Sie sich für unseren Newsletter an Entdecken Sie ausführliche, zustandsspezifische Artikel, die von unserem hauseigenen Team verfasst wurden. Suche Go. Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihr Surferlebnis zu verbessern, Inhalte und Angebote zu personalisieren, zielgerichtete Anzeigen zu schalten, den Datenverkehr zu analysieren und Sie besser zu verstehen.

Scrollen Sie zu Akzeptieren. Holen Sie sich den MNT-Newsletter. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere Top-Kategorien zu abonnieren. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.

(с) 2019 fckertube.com