fckertube.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Sajdah machen, wenn man während der Menstruation den Koran liest

Sajdah machen, wenn man während der Menstruation den Koran liest

Die Aufführung von Salat ist im Islam von größter Bedeutung. Ein Kranker, der nicht für das Gebet stehen kann, sollte sein Gebet im Sitzen anbieten. und wenn er nicht einmal sitzen kann, sollte er sein Gebet im Liegen anbieten. Wenn er sich nicht verneigen oder niederwerfen kann, darf er diesbezüglich symbolische Gesten machen, und wenn er so krank ist, dass er seinen Kopf oder seine Hand nicht bewegen kann, kann er diese Verpflichtung erfüllen, indem er Gesten in seinem Kopf macht.

Wenn eine Person mit einem Transportmittel reist, das ihr Eintreten für das Gebet ausschließt, und sie auch nicht aus dem Fahrzeug aussteigen kann, kann sie ihr Gebet im Sitzen anbieten, und die Bedingung, dem Qiblah zugewandt zu sein, wäre in dieser Situation nicht zwingend erforderlich. Er sollte in die Richtung zeigen, in die das Reittier, das Fahrzeug, das Boot oder das Flugzeug usw. gehen. Wenn ein Reisender einen Ort erreicht, an dem er weniger als 15 Tage bleiben möchte, gilt diese Konzession und er verkürzt seine Gebete wie oben erwähnt.

Diese Konzession gilt jedoch nicht für den Fard-Teil der Fajr- und Maghrib-Gebete. Wenn eine Person bei einem nahen Verwandten wohnt, dessen Haus er als sein eigenes betrachtet, z. Um Nawafil während einer Reise anzubieten, ich. Darüber hinaus ist es auch zulässig, zwei Gebetsgottesdienste während einer Reise zu kombinieren. Die Konzessionsregel würde in diesem Fall nicht gelten.

Aber wenn die Person, die das Gebet leitet, ich. Der Akt von Qasr, der eine Verkürzung des Gebets bedeutet, kann auf elf verschiedene Arten auf das Gebet angewendet werden, die im Heiligen Koran und in den Traditionen erwähnt wurden. Im Wesentlichen, wenn schwere Kämpfe auf dem Schlachtfeld ausbrechen oder man einen Überraschungsangriff des Feindes erwartet oder wenn die Armee gezwungen ist, Positionen in Schützengräben einzunehmen, werden die Gebete aufgrund der Intensität der Situation verkürzt.

Für den Fall, dass es zu gefährlich ist, in der Gemeinde ein Gebet zu sprechen, sollten einzelne Gebete angeboten werden. Wenn die Situation dies jedoch nicht zulässt, kann man das Gebet auch unterwegs, zu Fuß oder auf einem Berg anbieten, unabhängig davon, ob man dem Qiblah gegenübersteht oder nicht . Wenn die Gefahr noch größer ist, können die Gebete durch bloße Gesten oder durch die Erklärung der Absicht zu beten und mit einigen Gesten, die einen Teil der vorgeschriebenen Verse rezitieren, dargeboten werden.

Es ist auch zulässig, unter solchen Bedingungen mehrere Gebete gleichzeitig zu kombinieren. Wenn man die rechtzeitige Durchführung eines täglichen Gebetsdienstes verpasst, z. Man muss den obligatorischen Teil der Gebetsgottesdienste anbieten, die verpasst wurden. Immer wenn eine Person merkt, dass sie die obligatorischen Gebete oder Gebete verpasst hat, sollte sie ihnen sofort anbieten, die natürliche Abfolge dieser Gebete im Auge zu behalten.

Aufgrund solcher Lehren sind die Menschen bei der Einhaltung von Gebeten weniger aufmerksam geworden. Das Gebet ist die tägliche Nahrung des Geistes. Dies ist nicht die Lehre des Heiligen Propheten vom Islam. Nach islamischer Rechtsprechung kann kein Qada das kompensieren, wenn jemand wissentlich und absichtlich ein Gebet verpasst hat, und das Gebet ist für immer verloren, aber der wahre Richter in solchen Fällen ist Gott der Allmächtige.

Obwohl es nicht obligatorisch ist, wird es vom Heiligen Koran sehr stark betont. Die Zeit für das Tahajjud-Gebet endet, wenn die Zeit für das Fajr-Gebet beginnt. Die während des Tahajjud-Gebets gemachten Flehen werden von Gott, dem Allmächtigen, ohne weiteres angenommen. Das Taravih-Gebet ist das besondere Gebet, das für den Monat Ramadan bestimmt ist. Es muss jede Nacht im Monat Ramadan durchgeführt werden. Es wird in der Tat zur Tahajjud-Zeit angeboten.

Es ist jedoch vorzuziehen, dieses Gebet in den frühen Morgenstunden anzubieten. Die Rezitation langer Passagen aus dem Heiligen Koran während des Taravih-Gebets war unter Muslimen nach der Praxis der Gefährten des Heiligen Propheten sa in Mode. Die Sonnenfinsternis heißt Kusuf und die Mondfinsternis heißt Khusuf. Dann sollte der Imam in die Sajdah-Position gehen.

Am Ende des Gebets sollte der Imam eine Predigt halten, in der er die Aufmerksamkeit der Menschen auf das Thema lenken sollte, Gott, den Allmächtigen, um Vergebung zu bitten, und er sollte über Mittel und Wege zur Reform der Gesellschaft diskutieren.

Wenn es aufgrund des Mangels an Regen zu einer Dürre kommt, können die Menschen die Barmherzigkeit Gottes, des Allmächtigen, einladen, indem sie sich tagsüber auf einem offenen Feld zum Gebet versammeln. Die Rezitation in diesem Gebet sollte auch laut sein. Nach dem Gebet sollte der Imam die Gemeinde führen, indem er seine Hände im Gebet erhebt, und er sollte Folgendes rezitieren: Allahummasqina, Allahummasqina.

O Allah, gib uns reichlich Regen, der weit verbreitet ist und Kräuter produziert und bald ohne Verzögerung davon profitiert, ohne Verletzungen zu verursachen. O Herr, sende Wasser für deine Diener und deine Tiere und dehne deine Barmherzigkeit aus und belebe das Land, das tot liegt. O Herr, sende uns Wasser! O Herr, sende uns Wasser. Dann sollte der Imam Durud rezitieren und weiter beten, seine Demut ausdrücken und die Größe Gottes preisen. Dann sollte er sein Tuch umdrehen.

Dies ist ein gutes Omen und zeigt in gewisser Weise die Notlage des Volkes gegenüber dem Schöpfer, indem er Ihn bittet, dass der allmächtige Gott, wenn der Imam sein Obergewand umgeworfen hat, ihre Flehen annehmen und das bestehende Leiden, das durch ihn verursacht wird, aufheben sollte Dürre. Es ist ein Gebet, sich von Gott, dem Allmächtigen, beraten zu lassen, wenn man beabsichtigt, eine wichtige Aufgabe oder ein wichtiges Projekt in Angriff zu nehmen, z. Die Angelegenheit kann religiös oder anderweitig sein. O Allah, ich suche Gutes von dir aus deinem Wissen und suche Kraft von dir aus deiner Kraft und ich bitte dich aus deiner grenzenlosen Gnade, denn du hast Kraft und ich habe keine Kraft, und du hast Wissen und ich habe keine Wissen, und dein Wissen umfasst das Unsichtbare.

O Allah! Wenn es in Deinem Wissen liegt, dass diese Aufgabe sowohl materiell als auch geistig und in Bezug auf mein letztes Ziel zu meinem Besten ist, dann mache es mir möglich und segne mich darin, aber wenn es in Deinem Wissen liegt, dass es schädlich ist Ich in meinem geistigen und materiellen Leben und in Bezug auf mein letztes Ziel, dann wende mich davon ab und befähige mich, Gutes zu erreichen, wo immer es sein mag, und mich damit segnen zu lassen.

Diese Abfolge der Gebetsrezitation leitet sich aus der Praxis des Heiligen Propheten sa ab. Dieses Gebet wird ausgeführt, wenn jemand in Not oder in Schwierigkeiten ist. Es ist zu hoffen, dass das besondere Bedürfnis erfüllt wird und Gott den Weg zur Erreichung dieses Ziels aufzeigt.

Es gibt niemanden, der es wert ist, angebetet zu werden, außer Allah. Er ist der Barmherzige, der Gute. Allah ist frei von allen Fehlern und hält den großen himmlischen Thron. Alles Lob gehört allein Allah, dem Herrn der Welten.

Ich suche von dir die Instrumente deiner Barmherzigkeit und die Mittel und Wege deiner Vergebung. Ich flehe dich an, mich reichlich von deiner Tugend zu befreien, und ich bitte dich, mich von jeder Sünde fernzuhalten.

O barmherziger Gott! Beseitige alle meine Sünden, indem du sie vergibst, und all meinen Kummer, indem du sie zerstreust, und erfülle alle meine Bedürfnisse, mit denen du zufrieden bist. Die erste Phase ist als Salatul-Ishraq und die zweite als Salatud-Duha bekannt. Es wurde auch Salatul-Awwabin genannt. Wenn es scheint, dass sich jemand seiner Todeszeit nähert, die Rezitation von Sure Ya Sin Ch.

Der Grund für diese Wahl ist, dass die in dieser Sure behandelten Themen von einer Natur sind, die das Leiden des Betroffenen lindert und ihm eine Art spirituellen Trost gibt. Man sollte auch in leisem, aber hörbarem Ton den Takbir und Kalimah Shahadah in der Nähe der betroffenen Person rezitieren. Sobald die Person stirbt, sollten alle Anwesenden und alle, die später vom Tod erfahren, rezitieren: In der Tat sind wir für Allah und zu Ihm kehren wir zurück. Die Augen des Verstorbenen sollten von Hand geschlossen und ein Stoffband um Kinn und Kopf gelegt werden, damit sein Mund geschlossen wird.

Anstatt zu klagen, sollte man ruhig und geduldig bleiben und sich um die Bestattungs- und Bestattungsarrangements kümmern. Zum dreimaligen Waschen des Körpers sollte frisches oder lauwarmes Wasser verwendet werden. Die Praxis des Heiligen Propheten sa bestand darin, einige Blätter eines Beri-Baumes ins Wasser zu legen, um die Leiche zu waschen. Als nächstes sollte der Körper gewaschen werden, zuerst die rechte Seite und dann die linke.

Private Körperteile sollten mit einem Tuch bedeckt bleiben. Männer allein können männliche Personen baden und Frauen allein können weibliche Personen baden. Der Körper sollte dann in ein Leichentuch gewickelt werden, das normalerweise aus einem billigen weißen Tuch besteht. Das Leichentuch für Männer besteht aus drei Stoffstücken; ein oberes Blatt, um den oberen Teil des Körpers zu bedecken, ein unteres Blatt, um den unteren Teil zu bedecken, und ein großes Blatt, um den gesamten Körper von Kopf bis Fuß zu bedecken. Für eine Frau werden jedoch zwei zusätzliche Stoffstücke verwendet, eines für ihre Brust und das andere für ihren Kopf.

Der Islam weist an, dass man das Begräbnis mit äußerster Einfachheit arrangieren sollte. Ein Märtyrer braucht weder ein Bad noch das Leichentuch, um seinen Körper einzuwickeln.

Er sollte in der Kleidung begraben sein, die er zum Zeitpunkt des Todes trug. Nach dem Baden und Einwickeln des Körpers in ein Leichentuch sollte der Körper auf den Schultern zu dem Ort getragen werden, an dem das Trauergebet verrichtet werden soll. Das Trauergebet wird im Freien oder an einem zu diesem Zweck errichteten Ort namens Janazah Gah abgehalten.

Die Anwesenden sollten sich in Reihen hinter dem Imam aufstellen. Die Anzahl der Zeilen sollte ungerade sein. Der Imam sollte eine Position vor der ersten Reihe und in der Mitte einnehmen, wobei der Körper des Verstorbenen vor ihm ruht. Der Imam beginnt das Gebet, indem er Allahu Akbar sagt, ich. Allah ist laut der Größte.

Die Anhänger sagen dasselbe leise. Dann sagt er Allahu Akbar, ohne die Hand zu heben. Die Anhänger sagen auch Allahu Akbar, aber in einem leisen Ton. Dann rezitiert die ganze Gemeinde Durud schweigend. Danach sagt der Imam Allahu Akbar zum dritten Mal hörbar und die besonderen Gebete für den Verstorbenen, wie unten angegeben, werden rezitiert. Das Trauergebet in Abwesenheit kann auch für Verstorbene angeboten werden, insbesondere für Prominente oder in Fällen, in denen nur wenige Muslime das ursprüngliche Trauergebet angeboten haben.

Ein Trauergebet für einen Muslim anzubieten, ist für den Körper aller Muslime obligatorisch. Es heißt Fard-i-Kifayah. Wenn also nur wenige Menschen das Trauergebet anbieten, wird davon ausgegangen, dass sie es im Namen aller Muslime getan haben.

Der Rest der muslimischen Gemeinschaft ist daher von der Verpflichtung zur Durchführung des Trauergebetes befreit.

(с) 2019 fckertube.com