fckertube.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was bedeutet Ehre auf Hebräisch?

Was bedeutet Ehre auf Hebräisch?

Lerne Hebräisch. Lerne die Tora. Druckerfreundliches PDF. Das fünfte Gebot markiert einen Übergang von den ersten vier, die mit unserer vertikalen Beziehung zum Herrn zu tun haben, zu den folgenden fünf, die mit unserer horizontalen Beziehung zu anderen zu tun haben. Das Gebot, unsere Eltern zu ehren, ist daher grundlegend für alle anderen sozialen Beziehungen und bildet die Grundlage für eine anständige menschliche Gesellschaft.

Die Wichtigkeit dieser Mizwa kann nicht genug betont werden, da das übersetzte Wort "Ehre" kabed von einem Wurzelwort abgeleitet ist, das in Bezug auf Eindrücklichkeit oder Wichtigkeit "gewichtig" bedeutet und oft verwendet wird, um sich auf die Herrlichkeit Gottes zu beziehen.

Die Bedeutung von Kabed in diesem Zusammenhang ergibt sich aus den vorhergehenden Versen i. Unsere Eltern ähneln dem Schöpfer, da sie Gottes Partner bei der Erschaffung des Kindes waren. Sie repräsentieren Gott auch im Leben des kleinen Kindes und fungieren als primäre Bezugsperson und Lehrer.

Ein Mensch sollte erkennen, dass seine Eltern die Ursache seines Lebens in der Welt sind und es daher angebracht ist, sie zu lieben und zu respektieren. Rabbi Shimon Bar Yochai sagte, dass "die schwierigste aller Mizwot darin besteht, Ihren Vater und Ihre Mutter zu ehren". Tachuma, Ekev 2. Der Ehre, die ihnen gebührt, sind keine Grenzen gesetzt, und der Gehorsam gegenüber diesem Gebot ist oft anstrengend. Das Kind darf seine Eltern niemals beschämen, ihnen niemals Schmerzen oder Herzschmerz bringen. Zeigen Sie niemals Ärger gegenüber ihnen.

So wie er sowohl Mann als auch Frau nach seinem Bild geschaffen hat. Gen. Die ersten vier Mizwot erzählen uns von Gott; und nur durch Gehorsam gegenüber diesen Geboten können wir unsere eigene Identität - sowie die Identität anderer in unserer Familie, unserer Gemeinschaft und unserer Welt - wirklich verstehen. Ehre deinen Vater und deine Mutter, damit deine Tage in dem Land, das der Herr, dein Gott, dir gibt, lang sind. Die Belohnung für die Ehre deiner Eltern ist ein langes Leben. Umgekehrt führt die Missachtung der Eltern zu einem Urteil des Herrn, selbst wenn das Leben verkürzt ist. Dies ist ein Beispiel für ein Midah-K'neged-Midah-Maß für ein Maßurteil.

Die Hingabe an die Eltern ist auch ein Zeichen des Respekts gegenüber der eigenen Kultur und Identität, der die Aufrechterhaltung beider gewährleistet. Der Respekt vor deinen Eltern stellt sicher, dass nachfolgende Generationen auch die Lehren ihrer Ältesten akzeptieren.

In der jüdischen Tradition wird dies manchmal als Kibbud Av v'Em bezeichnet, um Ihre Eltern und ihre Kultur zu ehren. Kinder, gehorcht euren Eltern im Herrn, denn das ist richtig. Der Apostel zitiert tatsächlich aus der zweiten Version der Zehn Gebote im Buch Deuteronomium. Diese zweite Version soll den Text des zweiten Satzes von Tafeln enthalten, den Moses geschrieben hat. Die Wiederholung des Gebotes beinhaltet den Satz "damit es gut für Sie geht":.

Nach Midrasch wusste Gott, dass die ersten Tafeln zerstört werden würden, und er wollte nicht, dass die Israeliten verzweifelten, dass ihre Hoffnung auf ein gutes Leben mit diesen Tafeln zerstört würde.

Gott speicherte dann diesen zusätzlichen Segen für den zweiten Satz Tabletten Bava Kamma 54b. So wie wir berufen sind, unseren Vater und unsere Mutter zu ehren, so verstehen wir, dass JHWH unser himmlischer Vater ist, und die Gegenseitigkeit des Respekts, der ihm entgegengebracht wird, wird sich in der Art und Weise zeigen, wie wir unseren Eltern Respekt entgegenbringen. Das Gegenteil von der Ehre anderer ist Respektlosigkeit, eine Form des Unglaubens, die leugnet, dass andere b'tzelem elohim geschaffen wurden - nach dem Bilde Gottes oder die Ablehnung des vorsehenden Werkes Gottes in der Welt.

Nur wenn Menschen sich weigern, andere als Gottes Werk zu akzeptieren, können sie die Gräueltaten rechtfertigen, die sie gegen ihren Mitmenschen begehen. Uns wird geboten, Gott Ehre zu erweisen 1 Tim. Ehre alle. Liebe die Bruderschaft. Fürchte Gott. Ehre den König. Natürlich wird es einfacher, den Befehl zur Ehre zu erfüllen, wenn wir unter ehrenwerten Bedingungen leben, und insbesondere den Eltern wird geboten, dafür zu sorgen, dass Kinder lernen, den Herrn zu fürchten und Jünger von Jeschua Eph zu werden. Die Pflicht der Kinder, ihre Eltern zu ehren, ist nicht kategorisch, da davon ausgegangen wird, dass die Eltern ihre privilegierte Autoritätsposition nicht missbrauchen.

Dasselbe gilt für die Regierungsgewalt, wenn diese Autorität versucht, uns dazu zu zwingen, Gott nicht zu gehorchen. Apostelgeschichte 5: In Ländern, die vorgeben, Demokratien zu sein, muss die Ehre, die gewählten Beamten zugeschrieben wird, auf ihrer Integrität als Vertreter der Regierung beruhen Menschen.

Wenn ein gewählter Beamter mit anderen Worten die Gottlosigkeit fördert oder versucht, diejenigen zu untergraben, denen sie in ihrer Vertrauensstellung dienen, haben sie ihre von Gott gegebene Rolle aufgegeben und unterliegen einem göttlichen Gericht.

In solchen Fällen wird das notwendige Übel der menschlichen Regierung eher zum Fluch als zum Segen ... Selbst in Diktaturen und Autokratien gilt dieses Prinzip. Uns wird befohlen, für diejenigen zu beten, die Autorität über uns haben, aber beachten Sie das Qualifikationsmerkmal: Dies bedeutet nachdrücklich keinen fatalistischen Rücktritt von den Verordnungen böser Autoritäten oder Herrscher.

Denken Sie zum Beispiel an Nazideutschland. Sicherlich wollen wir nicht sagen, dass es ein biblischer Imperativ war, Hitler zu ehren und ihm zu gehorchen! Das gleiche Prinzip kann auf Fälle von Ehegatten- oder Kindesmissbrauch, verschiedene Kriegsverbrechen einschließlich staatlich sanktionierter Folter und Völkermord, verschiedene Formen von Propagandamethoden und Gehirnwäsche einschließlich öffentlicher Aufklärung usw. angewendet werden.

Manchmal sind wir aufgerufen, für unseren Glauben zu kämpfen, Chaverim ... Leider leben wir in einer Zeit, die das Böse verherrlicht und diejenigen entehrt, die wirklich geehrt werden sollen. Respektlosigkeit und Spott sind die Standardform des Humors in unserer Kultur.

Jeschua selbst erlebte einen solchen Vorwurf. Johannes 5: Wir sind berufen, ihm zu folgen und ebenso Röm 12: Pfarrer zu tun. Alle Rechte vorbehalten. Aseret Hadiberot -. Das fünfte Gebot. Ehre deinen Vater und deine Mutter. Der vollständige Pasuk-Vers des Fünften Gebotes lautet: Die Wiederholung des Gebotes enthält den Satz "damit es Ihnen gut geht":

(с) 2019 fckertube.com