fckertube.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist dynamischer Flugalbatros?

Was ist dynamischer hochfliegender Albatros?

Im Laufe der Evolution entwickelten Tiere verschiedene und ausgefeilte Flugmethoden. Wie sie erfolgreich fliegen, hängt stark von mehreren Faktoren ab. Wie groß ist das Tier? Wie groß sind ihre Flügel und wie ist ihre Form? Welche Entfernungen muss das Tier zurücklegen? Und wie viel Energie kann es für den Flug ausgeben?

Wenn Sie erneut lesen möchten, finden Sie den Artikel hier. Albatros ist eine Familie großer Seevögel Diomedeidae mit etwas mehr als 20 Arten [1]. Der wandernde Albatros Diomedea exulans ist der größte unter diesen. Es ist bekannt für seine enorme Flügelspannweite von bis zu 11 Fuß und ein Körpergewicht von mehr als 10 kg [2, 3]. Aufgrund ihrer extremen Größe und ihres extremen Gewichts ist das Flattern der Flügel sowie das Starten und Landen für diese Vögel sehr energieaufwendig.

Trotzdem ist es entscheidend, über große Entfernungen fliegen zu können, weshalb die Albatrosse dynamisches Fliegen als Flugstrategie verwenden, damit sie lange fliegen können, ohne mit den Flügeln zu schlagen oder landen zu müssen [1].

Sie kennen wahrscheinlich das Flugkonzept des Gleitens oder Hochfliegens. Nicht nur fliegende Tiere können gleiten - auch in kleinen Flugzeugen sind Segelflugzeuge sehr beliebt.

Das Fliegen wird ohne Flügelschlag oder bei Flugzeugen ohne Motor erreicht. Trotzdem benötigen motorlose Segelflugzeuge einen Motor zum Abheben oder mindestens ein zweites Flugzeug mit einem Motor, um ihnen Starthilfe zu geben. Sie müssen schnell abheben und an Höhe gewinnen, um im Wind zu gleiten, was oft nur durch das Schlagen ihrer Flügel erreicht werden kann - sie sehen beim Abheben oft sehr ungeschickt und erschöpft aus, weil ihre Anatomie und auch die Form von Gleitflugzeugen ist an das Gleiten angepasst.

Sobald sie sich in der Luft befinden, nutzen sie den Aufwind und nutzen ihn, um die potenzielle Energiehöhe sowie die Geschwindigkeit der kinetischen Energie zu gewinnen. Dynamisches Hochfliegen ist eine besondere Art der Wunde und nutzt einen Windgradienten aus, der durch unterschiedliche Windscherung verursacht wird, beispielsweise über dem Boden oder dem Ozean und dem offenen Raum.

Oben in der Luft - wo der Wind stark ist - dreht es sich nach Norden und fliegt nach unten. Auf diese Weise gewinnt es an kinetischer Energiegeschwindigkeit, nicht nur durch den Verlust der potenziellen Energiehöhe, sondern auch, weil der Wind sie drückt. Wenn sich der Vogel der Meeresoberfläche nähert, dreht er sich nach Westen - in die Richtung, in die er strebt.

Hier unten sind die Winde nicht stark, da sie durch die Reibung des Wassers so stark reduziert werden. Der Vogel schafft es, eine gewisse Distanz in die gewünschte Richtung zu gewinnen, da er nach dem Herunterfallen immer noch sehr schnell ist und nicht durch starken Wind verlangsamt wird. Und dann kann der gesamte Zyklus wiederholt werden [4, 5].

Einige Referenzen besagen, dass Albatrosse mehr als 15 fliegen können. Neben dem biomimetischen Interesse an dieser erstaunlichen Flugstrategie von Albatrossen wurde das dynamische Hochfliegen bereits seit Mitte des 20. Jahrhunderts von vielen Wissenschaftlern erforscht. Eine interessante Studie von 1964 von C.

Jone Jr. Möchten Sie mehr über die biomimetische Abstraktion erfahren? Dann finden Sie hier den Link zum Artikel. Ich interessiere mich besonders für Botanik und habe mich daher für die Pflanzenbiomechanik als mein Hauptforschungsgebiet entschieden. Dynamisches Hochfliegen - Flug des Albatros 23. Ein paar Worte zum Albatros Ein Albatros, der über dem Meer schwimmt. Ein gleitendes oder hochfliegendes Flugzeug. Wir verwenden Cookies! Eigentlich habe ich alle außer mit jedem WP-Update deaktiviert ... Sie erhalten also ein Cookie zum Klicken auf den Facebook-Link, wenn Sie uns einen Kommentar hinterlassen oder ein Anmelde-Cookie für Mitarbeiter sind.

Also genieße deine Kekse mit Milch.

(с) 2019 fckertube.com