fckertube.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wer ist Maertai Ruoxi

Wer ist Maertai Ruoxi

Aisin-Gioro Yinzhen ist der 4. Sohn von Emporer Kangxi, der bis ins Erwachsenenalter überlebt hat. Kalt und herzlos. Das ist der erste Eindruck, den Yinzhen den Menschen vermittelt. Aber die Wahrheit ist, er versteckt nur sein wahres Selbst, das warm ist und gerne scherzt.

Er ist still und distanziert, ein tiefer Denker. Er ist sein wahres Ich, wenn er mit seinem Halbbruder, dem 13. Prinzen Yinxiang und Ruoxi, zusammen ist. Er fühlt sich mit ihnen am wohlsten. Er schätzte den 13. Prinzen so sehr, dass er den Mann während der Kronprinzenkrise vom Palast fernhalten ließ, damit der 13. Prinz nicht von lästigen Gerüchten bespritzt wurde. Yinzhen wollte den Thron zunächst nicht, wurde aber durch den Umstand, dass das Glück seines geliebten Bruders und einzigen Verbündeten auf dem Spiel stand und niemand gegen korrupte Beamte kämpfte, dazu gebracht, dafür zu kämpfen.

Das einzige, was er tun konnte, um sie zu retten, war, Kaiser zu werden. Er liebte Ruoxi und versuchte immer wieder, ihr Herz zu gewinnen, trotz aller kalten Ablehnungen, die er von dem Mädchen bekam. Er war rücksichtslos und extrem gegenüber seinen Feinden wie dem 8. Prinzen, liebte aber diejenigen, denen er vertraute, ohne sich zurückzuhalten.

Seine Mutter spielte jedoch Gunst und behandelte ihn immer kalt. Sein Vater spielte auch Gunst und behandelte seine Söhne je nach Status ihrer Mutter mit unterschiedlicher Zuneigung. In dem Drama traf er Ruoxi, als sie nach Wegen suchte, ins 21. Jahrhundert zurückzukehren, und fast zweimal von seinem Pferd überfahren wurde. Er war seitdem neugierig auf sie. Yinzhen ist in Ruoxis Perspektive aufgrund seines nie lächelnden Gesichts immer als "Eiswürfelgesicht" bekannt. Als Ruoxi im Alter von 16 Jahren den Palast betrat, wurde er vom 13. Prinzen gebeten, seine Mutter De Fei zu überreden, Ruoxis Namen aus der Jungfernauswahl zu streichen.

Ruoxi wurde schließlich unter seinem Vater eine Tee-Serviererin und er sah sie oft. Zuerst dachte er, dass Ruoxi in ihn verknallt war, als Ruoxi versuchte, etwas über sein Lieblingsessen, seine Lieblingsfarbe, seine Hobbys usw. herauszufinden. Die Wahrheit ist, dass Ruoxi während dieser Zeit in den 8. Prinzen verliebt war.

Sie wusste, dass der 4. Prinz der zukünftige Kaiser der Qing-Dynastie werden würde und versuchte nur, in seine guten Bücher zu kommen, damit sie in Zukunft nicht zu viel leiden würde. Nachdem er viel Zeit mit Ruoxi verbracht hatte, verliebte er sich allmählich in sie. Zuerst versuchte er sie zu umwerben, aber Ruoxi schrieb ihm einen Brief und lehnte ihn höflich ab. Als jemand, der nicht gerne Menschen zwingt, lächelte er nur und akzeptierte seine "Niederlage", basierend auf dem, was der 13. Prinz sagte. Als der 8. Prinz ihn beschuldigte, gegen den Kronprinzen Yinreng geplant zu haben, übernahm der 13. Yinxiang die Schuld für ihn.

Er war zutiefst traurig, als Yinxiang zum Hausarrest verurteilt wurde, da er nichts dagegen tun konnte und er derjenige war, der es verursacht hat. Natürlich wirkt sich dieser Vorfall auch auf Ruoxi und seine Beziehung aus, obwohl er gerade erst auf dem richtigen Weg ist. Trotzdem wurde er Kaiser Yongzheng, indem er einen Staatsstreich inszenierte und den Thron schnappte, auf dem Yinti 14. Erfolg haben soll. Er tat es aus einem Muss heraus, um Yinxiang aus der Haft zu entlassen und Ruoxi nicht mehr in der Wäscherei leiden zu lassen.

Ruoxi und Yinzhen wurden Liebende, und sie behielt den Titel der Palastdame, die aus persönlichen Gründen den Titel einer Konkubine ablehnte. Auch nachdem er Kaiser geworden war, terrorisierte er weiterhin den 8. Prinzen und seine Anhänger, was er als Bedrohung für seinen Thron empfand, und rächte sich auch am 8. Prinzen, weil er den 13. Prinzen in den letzten Jahren leiden ließ, die er war in Gewahrsam. Dies betrifft Ruoxi zutiefst, da Ruoxi glaubt, dass es keinen solchen Bedarf gibt, und sie bedauert sie, als Yinzhen sie in eine Ecke zwingt.

Zu dieser Zeit befahl er auch, dass Yu Tan, Ruoxis beste Freundin im Palast, hingerichtet wird, da sie eine Spionin für den 9. Prinzen Yintang ist und Missverständnisse zwischen Yinzhen und Ruoxi und seinem Sohn Hongshi plant.

Das ist sein letzter Strohhalm. Er befahl Yu Tan, auf grausame Weise hingerichtet zu werden - dampfend. Die Hinrichtung wurde von Ruoxi beobachtet, die schwanger war, und es führte dazu, dass sie emotional instabil war.

Die Worte von Prinzessin Minghui wirken sich tief auf sie aus und verursachen eine Fehlgeburt. Sie kann nicht mehr empfangen. Der verärgerte Yinzhen befahl dem 8. Prinzen, sich von Minghui scheiden zu lassen, und dies führte dazu, dass dieser Selbstmord beging. Ruoxi hasste ihn, weil er Yu Tan hingerichtet hatte und Minghui und Yinsi gegenüber so herzlos war, wie Ruoxi Yinzhen zuvor sagte, dass der Tod ihres Kindes niemandes Schuld ist, aber er ist immer noch darauf aus, sich zu rächen.

Langsam aber sicher begann Ruoxi Yinzhen für seine Grausamkeit gegen seinen Halbbruder zu fürchten, da sie schließlich dasselbe Blut teilen. Ruoxi versuchte, Yinzhen zu verlassen, aber Yinzhen, obwohl er ihr für diese Zeit kalt war, als er von der Wahrheit hinter dem Hausarrest des 13. Prinzen erfahren hatte, ließ dies nicht zu, da er sie immer noch sehr liebte. Yinsi 8th, die Ruoxis Wunsch sieht, die Verbotene Stadt zu verlassen, beschließt, ihr zu helfen, damit sie glücklich sein kann.

Er verschüttete die Bohnen über Ruoxi und seine frühere Beziehung, halb um Ruoxi zu helfen und halb um Yinzhen zu verärgern. Yinzhen wurde geblendet, als er eifersüchtig sofort Ruoxi aus dem Palast schickte, um Yinti 14 zu heiraten, obwohl er sie immer noch liebte und sie unter Tränen wegschickte. Selbst nachdem er Ruoxi weggeschickt hatte, hatte er immer noch Spione an Yintis Stelle, um nach Ruoxi und Yinti zu sehen, und der letzte Bericht, den er erhalten hatte, war, dass Yinti die Nacht in Ruoxis Zimmer verbrachte. Er flammte auf, denn als Yinxiang ihn bat, Ruoxi gehen zu lassen, sagte er Yinzhen, dass Ruoxi und der 14. Prinz keine romantische Beteiligung hätten.

Dann sagte er, er wolle keine Berichte mehr über Ruoxi und Yinti. In Wirklichkeit plante Yintin es, Yinzhen eifersüchtig zu machen. Nachdem er von Ruoxis Tod erfahren hatte, war er sehr verärgert. Er warf den Bericht und rief: "Maertai Ruoxi! Ohne meine Erlaubnis darfst du nicht sterben! Dann beginnt er wahnsinnig nach dem Brief zu suchen, den Ruoxi ihm zuvor geschickt hatte, aber aufgrund des Missverständnisses zwischen Yinti und ihm. er hat es bis jetzt nicht gelesen.

Nachdem er den Brief gelesen hatte, war er in Tränen aufgelöst und packte Yinxiang und bat ihn unter Tränen, ihn zu Ruoxi zu bringen. Als er Yintis Platz erreichte, sagte der Eunuch, der die Tür von Ruoxis Ruheplatz bewachte, dass nur Yinti bewacht, weil Yinti sagte, dass die Konkubine Ruhe mag.

Bevor der Eunuch weiter sprechen konnte, forderte Yinzhen den Eunuchen heftig und fest auf, die Klappe zu halten, und hier gibt es keine Konkubine.

Yinzhen stürmte in den Raum und Yinxiang erkannte, dass es nur eine Tablette und keinen Sarg gibt. Eine fast verrückte Yinzhen packte Yinxiang und nahm an, dass Ruoxi vielleicht nicht gestorben war und sie nur mit ihnen scherzte. Yinti kam dann und erzählte ihnen, dass er Ruoxi gemäß ihrer Bitte eingeäschert hatte.

Ein aufgeregter Yinzhen rief, dass er Yinti töten werde und wollte zu Yinti rennen, aber er wurde von Yinxiang zurückgehalten. Nachdem Yinti beiden seine Gründe erklärt hatte, ging Yinzhen hinauf, um die Asche von Ruoxi zu schnappen, wurde aber von Yinti aufgehalten. Qiao Hui, der enge Diener der Familie Maertai, sagte, Ruoxi würde mit Yinzhen gehen wollen.

Sie führte Yinzhen in Ruoxis Zimmer und ließ ihn dort zurück, um sich an Ruoxi und seine frühere Beziehung zu erinnern. Anschließend kehrte er in die Verbotene Stadt, den Palast, zurück. Er hielt sich ein paar Tage an Ruoxis Asche fest, als Yinsi ihn besuchte.

Der 8. Prinz sagte zu ihm: „Ich habe sie aufgegeben, weil ich den Thron haben wollte. Wir beide sind Verlierer, wenn es um sie geht! Yinzhen handelte entsprechend Ruoxis Wünschen und warf ihre Asche in die Luft, in der Hoffnung, dass sie Ich werde in die zukünftige Welt zurückkehren, die sie zuvor erwähnt hat. Zurück in die Gegenwart starrte Zhang Xiao unter Tränen jemanden an, der Yinzhen in einem Museum in Peking ähnelte. Der Mann ging zu Zhang Xiao und fragte, ob sie sich kennen, aber Zhang Xiao war zu emotional um zu sprechen.

Der Mann ging dann ungeschickt weg. Es wird spekuliert, dass er die heutige Reinkarnation von Yinzhen ist. Anmelden Sie haben noch kein Konto? Starten Sie ein Wiki. Inhalt [zeigen]. Abgerufen von "https: Abbrechen Speichern.

(с) 2019 fckertube.com