fckertube.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Yvs Chowdary Geetha Chowdary Indien

Yvs Chowdary Geetha Chowdary Indien

YVS Chowdary ist ein Live-Beispiel dafür, wie ein leidenschaftlicher Filmliebhaber trotz aller Hürden zum Filmregisseur werden kann, wenn man die Willenskraft hat, dies zu erreichen. Er führte Regie bei Nagarjuna und Mahesh Babu, bevor er sein eigenes Produktionshaus 'Bommarillu' gründete und den Superhit in Form von Lahiri Lahiri Lahirilo lieferte. Im Leerlauf. Hier sind die Auszüge aus dem ausführlichen Interview von YVS Chowdary, das eineinhalb Stunden dauerte.

Ich wurde in einer kleinbürgerlichen Familie in Gudiwada geboren. Mein Vater ist LKW-Fahrer und meine Mutter ist Hausfrau. Beide sind ungebildet, obwohl mein Vater weiß, wie man Papiere unterschreibt. Ich bin das dritte und letzte Kind in meiner Familie. Ich habe eine ältere Schwester und einen älteren Bruder.

In meiner Kindheit habe ich mich mit einem anderen Kind namens AV Rao angefreundet, das aus einer wohlhabenden Familie stammte. AV Raos Eltern gaben ihm Rs.

Sie nahmen mich gelegentlich für Filme mit. Die Filme von NTR waren immer eine Freude für Kinder, da sie die richtigen wilden Kämpfe und Masalas hatten, die Kindheitsphantasien erfüllten. Seit meiner Kindheit habe ich nie die erste Show aller NTR-Filme am ersten Tag verpasst. Da Gudivada ein C-Zentrum ist, zeigten die Aussteller mehr Folklorefilme Janapada cinemalu. Ich war auch gut im Studium. Ich bekam die erste Schule in der 6. und 7. Klasse und ich war die erste Stadt in der 8. Klasse.

Von da an bekam ich Unterscheidungsmerkmale, verpasste aber diese ersten Positionen. Ich hatte immer das Gefühl, dass Bildung eine meiner Hauptaufgaben ist, da meine Eltern wollten, dass wir gut ausgebildet werden. Aber mein Bruder, der auch von NTR-Filmen besessen war, hat die Prüfungen nicht bestanden und musste sich als LKW-Fahrer als Assistent meines Vaters niederlassen.

Daher wollte ich meine Eltern nicht im Stich lassen. Sie wollten, dass ich Ingenieur werde und sie hatten auch den Glauben, dass ich ihre Hoffnungen niemals enttäuschen würde. Daher habe ich dafür gesorgt, dass ich mein Studium nicht verdorben habe, obwohl meine Besessenheit gegenüber Filmen auf einem Höhepunkt war. Während meiner 9. Klasse fing ich an, mir auch Filme anderer Helden anzuschauen. Ich habe die positiven und negativen Punkte aller Filme analysiert, die ich gesehen habe. Ich habe auch analysiert, wer die günstigen Direktoren für NTR und wer die günstigen Direktoren für andere Helden waren.

Fans aller Helden trafen sich in einem Park in Gudiwada, um über die neuesten Veröffentlichungen zu diskutieren. Dabei habe ich viele Menschen mit meiner Analyse von Filmen beeindruckt. Alle waren der Meinung, dass ich sehr ausgeglichen war, wenn es darum ging, die Stärken und Schwächen eines Films unabhängig von der Besetzung der Stars zu beurteilen.

Ich habe sogar das Schicksal der Abendkasse und die Anzahl der Tage vorhergesagt, die es dauern wird, und meistens hat es sich als wahr herausgestellt. Die Leute sagten immer: "Yalamanchali, wie ich früher genannt wurde, ist gut darin, Filme zu analysieren und zu beurteilen." Zu dieser Zeit schlug mir ein Freund namens RVR, der ein Fan von Krishnam Raju war, vor, über die Richtung nachzudenken, da ich ein Auge für eine perfekte Analyse von Filmen hatte. Das war das erste Mal, dass mir der Keim für die Filmregie in den Sinn kam.

Von diesem Tag an war ich mehr von Filmen besessen. Früher sammelte ich Geld bei Fans, kaufte Girlanden, schmückte NTR-Ausschnitte mit Girlanden und dekorierte Theater, in denen NTRs Filme gezeigt wurden. Gleichzeitig habe ich dafür gesorgt, dass ich im Studium gute Arbeit geleistet habe. Ich habe mich in der MPC-Gruppe dem englischen Medium angeschlossen.

Zu dieser Zeit war es nicht gut genug, um einen Sitz im Ingenieurwesen in AP zu bekommen. Ich habe durch Verdienste in Chennai einen Sitz im Ingenieurwesen bekommen und bin dort zum Engineering College gegangen. Meine Eltern hatten Vertrauen in mich und schickten mich nach Chennai. Ich mietete ein Zimmer und begann das College zu besuchen. Zum Glück wohnte ich an einem Ort, der Filmtechnikern sehr nahe stand.

Die meisten dieser Techniker gehörten dem Redaktionsberuf an. Sie brachten mich in den Schnittraum und ich beobachtete sie immer bei der Arbeit, da ich mich wirklich für Filme interessierte. Mein Herz war in Filme. Aber meine Eltern schickten mir Geld, um das College zu besuchen und Ingenieur zu werden.

Ich war ein Jahr lang in einem Dilemma, ob ich mein Studium fortsetzen oder ins Kino gehen sollte. Nachdem ich mein Engineering abgeschlossen hatte, wollte ich Filme machen, da dies mein Lebensziel war. Ich dachte: Warum sollte ich meine Zeit noch drei Jahre mit einem Ingenieurstudium verschwenden? Wenn ich mich Filmen anschließe, kann ich in diesen drei Jahren viel lernen. Also beschloss ich, das College zu verlassen und ohne das Wissen meiner Eltern an Filmen teilzunehmen. Die Redakteure, die mein Zimmer umgaben, schlugen mir vor, dass man einen guten Sinn für das Redigieren haben sollte, um ein guter Regisseur zu werden.

Sie gaben mir auch einen Tipp, dass es einfach sei, als Assistent eines Regisseurs eine Chance zu bekommen, wenn man im Schnittbereich arbeite. Ich trat einem Assistenten namens Narasimha Rao als Assistent bei und arbeitete für einen Synchronfilm mit dem Titel "Bhayankara Khoonikoru", der von D Subba Rao von Triveni Käfernusspulver produziert wurde. Die Zensurbehörde lehnte den Titel "Bhayankara Khoonikoru" ab und der Film trägt den Titel "Top Takkar". Das war das erste Mal, dass ich meinen Namen in Titeln auf der großen Leinwand sah. Ich entschied, dass ich mich um eine Position als Assistent bemühen muss.

Während dieser Zeit hatte mein Redakteur die Möglichkeit, für einen Film mit dem Titel "Aggi Pidugu" mit Giri Babu und Kannada Ravi Chandran als Helden zu arbeiten. Giridhar, der Serien in ETV leitet, hat es jetzt geleitet. Der Herausgeber sagte mir, dass er den Regisseur kenne und bat mich, als Assistent für diesen Film zu arbeiten, da dies hilfreich wäre, wenn ich später zu K Raghavendra Rao komme.

Da es sich um einen Low-Budget-Film handelt, habe ich mein eigenes Geld investiert und bin in Busse gefahren, um die Drehorte zu erreichen. Früher habe ich auf eigene Kosten gegessen, da ich nicht zu einer Belastung für die Produzenten werden wollte, die Low-Budget-Filme machten, und ich ging dorthin, um hauptsächlich Arbeit zu lernen.

Als ich in die Redaktion kam, informierte ich meine Eltern darüber, dass ich einen Teilzeitjob mache und Geld verdiene, um meine Lebenshaltungskosten zu decken, und bat sie, mir Reissäcke zu schicken.

Ich ging 10 Kilometer zu Fuß, um in einem Hotel zu essen, da ich Mahlzeiten für 2 Rupien bekam. Ich ging 10 Kilometer, um diese 50 Paise zu sparen. K Raghavendra Rao ist seit meiner Kindheit mein Lieblingsregisseur, hauptsächlich weil er in der Kombination von NTR sensationelle Hits produziert hat. Ich beschloss, um jeden Preis als Assistent mit ihm zusammenzuarbeiten. Ich traf ihn eines Tages und bat ihn, mich als seinen Assistenten arbeiten zu lassen.

Er sagte, dass er bereits 17 Assistenten in 3 Chargen hatte und diese Assistenten keine Vollzeitarbeit hatten. Er bat mich, ihn nach einem Jahr zu treffen. An den nächsten sieben aufeinanderfolgenden Tagen stand ich um 7 Uhr morgens und um 6 Uhr abends vor seinem Haus, um seine Aufmerksamkeit zu erregen. In der Zwischenzeit wurde ich in Raghavendra Raos Haus einer Person namens 'Babai' vorgestellt.

Er war auch aus Gudiwada. Er bat mich, mein Schreiben in Telugu zu zeigen, indem ich etwas auf Papier schrieb. Er mochte es und bat mich, auch etwas auf Hindi und Englisch zu schreiben. Zu dieser Zeit war 'cheti dasturi' sehr wichtig, um als Regieassistent beizutreten. Babai zeigte diese Papiere K Raghavendra Rao. Er mochte es und er überprüfte dasselbe, indem er mich dazu brachte, dasselbe Zeug vor seinen Augen zu schreiben. K Raghavendra Rao machte mich zu seinem Assistenten für den Film 'Pattabhishekam'.

Er mochte meine Arbeit und hatte blindes Vertrauen in meine Fähigkeiten. Von da an ließ er mich ununterbrochen für alle seine Filme arbeiten. Während die anderen Assistenten eine Zeit lang untätig waren, wurde ich in Bezug auf die Richtung der Assistenten kontinuierlich gefüttert. Veturi mochte mich sehr. Aswini Dutt rief mich an und sagte mir, dass er meine Arbeit mochte und er der Richtung eine Chance geben wollte. Aber er wollte, dass ich für ein Projekt als Co-Regisseur im Vyjayanti-Banner arbeite, bevor er mir die Pause gab.

Wenn er mir diese kostbaren Worte nicht gesagt hätte, wäre ich als Regieassistent geblieben. Er hätte mir vielleicht keine Chance für eine Filmregie gegeben. Aber seine ermutigenden Worte und das Versprechen ließen mich erkennen, dass meine Fähigkeit, einen Film zu drehen, das Selbstvertrauen wiederherstellte. Leider wurde Aswamedham ein Flop und er war nicht in der Lage, mir eine Pause zu geben. Ich habe für Vyjayantis nächsten Film 'Govinda Govinda' gearbeitet, der ebenfalls kläglich gescheitert ist.

Obwohl Aswini Dutt mir eine Chance geben wollte, war er nicht mehr in der Lage, ein Risiko einzugehen, indem er einem neuen Regisseur wie mir eine Chance gab. Auch ich fühlte mich schuldig, dass ich eine Verpflichtung für ihn und eine unnötige Belastung für das Vyjayanti-Banner wurde. Ich sagte ihm, dass ich an einer Einreise nach Bollywood interessiert sei und bat ihn, einige Kontakte in Bollywood zu knüpfen.

Krishna Vamsi bat mich, für Gulabi zu arbeiten. Nach Abschluss der Gulabi-Arbeit bat mich Aswini Dutt erneut, für Bhuloka Veerudu mit Chiranjeevi als Helden in Richtung Singeetam Srinivasa Rao zu arbeiten, der später eingestellt wurde. Ich hatte das Gefühl, dass die Dinge im Vyjayanti-Banner trotz des guten Willens von Dutt irgendwie nicht zustande kamen, und ich kam aus dem Vyjayanti-Banner heraus.

Er war beeindruckt von meinem Engagement und meinem Arbeitsstil. Er mochte auch meine Urteile. Ich habe das Schicksal von Filmen bereits in der Produktionsphase vorhergesagt.

(с) 2019 fckertube.com